Datenschutzerklärung

Auf der Webseite der ELWEMA Automotive GmbH (im Folgenden „ELWEMA“ genannt) werden einige Ihrer personenbezogenen Daten erfasst. Es ist für ELWEMA selbstverständlich und verpflichtend, diese Daten entsprechend den jeweils geltenden Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten nur zum Zweck der Vertragsabwicklung und zur Wahrung berechtigter eigener Geschäftsinteressen im Hinblick auf die Beratung und Betreuung der Nutzer zu erheben, zu verarbeiten und zu nutzen. Welche Daten von ELWEMA erfasst werden und wie ELWEMA diese nutzt, können Sie bitte den folgenden Informationen entnehmen:

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

a) Verantwortliche für die Datenverarbeitung:

ELWEMA Automotive GmbH
Dr.-Adolf-Schneider-Straße 21
73479 Ellwangen/Jagst
Telefon: +49 7961 877-0
Telefax: +49 7961 877-590
E-Mail: info@elwema.de

b) Der Datenschutzbeauftragte der ELWEMA ist wie folgt zur erreichen:

GS MANAGEMENTSYSTEME
Herr Gerald Saur
Quandtstraße 3
73479 Ellwangen
Telefon: +49 7961 53171
E-Mail: gerald.saur@remove-this.gsmanagement.de

2. Erhebung, Speicherung und sonstige Verarbeitung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

a) Beim Besuch der Website www.elwema.de

Jeder Zugriff auf die Webseite von ELWEMA und jeder Abruf einer auf dieser Webseite hinterlegten Datei werden in einem Zugriffsprotokoll protokolliert. In diesem Zusammenhang erhebt und speichert der Provider der Webseite von ELWEMA automatisch Informationen in sog. Server-Log-Files, die Ihr Browser automatisch an ELWEMA übermittelt.

Zu diesen Server-Log-Files gehören u.a.:

  • Browsertyp / Browserversion des zugreifenden Endgeräts,
  • verwendetes Betriebssystem des aufrufenden Endgeräts,
  • Referrer-URL (die zuvor besuchte Webseite),
  • IP-Adresse und Hostname des zugreifenden Rechners / Endgeräts,
  • Name der abgerufenen Webseite und der aufgerufenen Datei,
  • Zugriffszeit und Datenmenge sowie
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage.

Die genannten Daten werden durch ELWEMA zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 f der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Unser berechtigtes Interesse folgt aus den oben aufgelisteten Zwecken. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

b) Bei Kontaktaufnahme per Kontaktformular, E-Mail, Telefon, Fax oder Post

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über das Kontaktformular, Telefon, Telefax, E-Mail, Post Kontakt aufzunehmen.

Bei der Kontaktaufnahme erheben wir die zur Verfügung gestellten Daten und ggfs. weitere Kontaktdaten, (Name, Vorname, ggf. Adresse, ggf. Telefonnummer, ggfs. E-Mail-Adresse) sowie den Inhalt Ihrer Anfrage, um Ihre Anfrage beantworten zu können.

Im Übrigen richtet sich die Datenverarbeitung nach dem Inhalt Ihrer Anfrage.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist je nach Inhalt der Anfrage Art. 6 Abs. 1 S. 1 b DSGVO bzw. Art. 6 Abs. 1 S. 1 f. DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus dem Zweck der Beantwortung Ihrer Anfrage. Bei Nutzung eines Kontaktformulars erfolgt die Datenverarbeitung ferner nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 a DSGVO auf Grundlage Ihrer Einwilligung. Die Weitergabe erfolgt ebenfalls auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 b DSGVO bzw. des Abs. 1 S. 1 f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus dem Interesse der Unterstützungsleistung unserer Franchise-Partner. Bei Nutzung eines Kontaktformulars erfolgt die Weitergabe ferner auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 a DSGVO.

c) Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Wir erheben und verarbeiten die personenbezogenen Daten von Personen, die sich für eine Tätigkeit bei der ELWEMA bewerben, zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens bzw. zur Durchführung und Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses, sofern ein solches zustande kommt.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 88 DSGVO i. V. m. § 26 Bundesdatenschutzgesetz. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail oder über ein auf der Internetseite befindliches Kontaktformular, an uns übermittelt. Schließen wir einen Vertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Vertragsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften verarbeitet. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist ebenfalls Art. 88 DSGVO i. V. m. § 26 Bundesdatenschutzgesetz.

3. Übermittlung der Daten

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte zu anderen als den im folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter:

  • wenn Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • wenn die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • wenn dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist oder nach Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO ein berechtigtes Interesse unsererseits besteht und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe der Daten haben.
  • Die Weitergabe von Daten erfolgt insbesondere im Rahmen unserer Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern, mit denen wir im Rahmen der Erbringung unserer Dienstleistungen zusammenarbeiten.

4. Löschung

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Dabei ist zu beachten, dass unsere Vertragsbeziehung auf längere Zeit angelegt ist. Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, ihre – befristete – Weiterverarbeitung ist zu folgenden Zwecken erforderlich:

  • Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen: Zu nennen sind z.B. das Handelsgesetzbuch und die Abgabenordnung. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwei bis zehn Jahre.
  • Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der Verjährungsvorschriften. Nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.

Daten von Personen, die sich als Arbeitnehmer bei ELWEMA beworben haben, werden 4 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht, wenn kein Vertrag mit dem Bewerber geschlossen wird, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen unsererseits entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

5. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Artikel 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DSGVO. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG). Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.